Unser Kindergarten

Unser eineinhalbgruppiger Kindergarten liegt im Ortskern von Erbstetten, direkt gegenüber der Evangelischen Kirche. Wir verstehen uns als Teil der Kirchengemeinde. 

Wir betreuen Kinder am dem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt.

In unserer Käfergruppe werden alle 1-2 jährigen Kinder in einem gemütlichen Raum mit
angrenzendem Ruheraum betreut.
Die 3-6 jährigen Kinder sind unsere Elefanten, Zebras und Bären, für die ein eigener Raum zur
Verfügung steht.
Beide Gruppen erleben immer wieder auch gemeinsame Programm-Angebote und begegnen
einander in unserm großzügig angelegten Garten.

Unsere Öffnungszeiten

Montag – Freitag von 7:15h bis 13:15h

Unser Team

Unsere Gruppen werden von sechs Fachkräften mit Liebe und Engagement betreut.

Uns ist einenges Miteinander mit allen Eltern wichtig, damit eine gute Erziehungspartnerschaft gelingen kann.

Die Erzieherinnen des Kindergartens

Sylvia Abelein, Ines Krauter, Andrea Schick, Conny Piela, Daniela Bergen, Andrea Witt (Reihenfolge von links nach rechts)

 

 

Unsere Haltung

Als Evangelischer Kindergarten ist der christliche Glaube unsere Grundlage. Daher sehen wir in jedem Kind einen von Gott geschaffenen, geliebten und begabten Menschen.

Das heißt für uns:

  • Jedes Kind ist einzigartig in seinem Wesen und will somit von uns in seiner Individualität wahrgenommen werden.
  • Jedes Kind hat seine sozialen, kulturellen und familiären Hintergründe, denen wir mit Achtung begegnen.
  • Jedes Kind ist eine individuelle Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen und braucht Raum und Zeit für seine eigene Entwicklung.
  • Jedes Kind braucht Stärkung seines Selbstbewusstseins. So kann es sich auch aktiv auf die Beziehung zu anderen Menschen einlassen.

Dieser geistlichen und pädagogischen Aufgabe versuchen wir durch unsere vielfältigen Angebote und Aktionen gerecht zu werden. Dabei orientieren wir uns am Orientierungsplan.
Unser pädagogisches Denken und Handeln wird dabei von unserer christlichen Grundhaltung bestimmt.

Um dem Wohl des Kindes zu dienen, arbeiten wir mit verschiedenen Kooperationspartnern (Kindergärten, Grundschule, Frühförderstelle, Sprachförderung, Beratungsstellen) zusammen. Dabei nutzen wir die unterschiedlichen Kompetenzen und bringen unsere eigenen ein.