Informationen zur Taufe

© Foto: epd bild/Norbert Neetz

Schön, dass Sie sich für eine Taufe interessieren!

Sie ist Gottes Zusage persönlich an uns. In der Taufe beginnt Gott einen Weg mit uns, auf dem er ein Leben lang an unserer Seite sein will.

Durch die Taufe gehören wir auch zur Gemeinschaft der Kirche, in der Menschen miteinander unterwegs sind im Glauben. Konkret und lebendig wird das vor Ort in unseren Gottesdiensten und verschiedensten Angeboten des Gemeindelebens in Burgstall und Erbstetten. Hier wollen wir gemeinsam mit Leben füllen, was uns als christliche Gemeinschaft ausmacht und verheißen ist.

Die Kindertaufe bzw. Säuglingstaufe ist die häufigste Form der Taufe. Aber auch zu einem späteren Zeitpunkt, z.B. mit der Konfirmation, ist die Taufe jederzeit möglich, sofern bisher keine Taufe stattgefunden hat.  

Meist einmal im Monat wird die Möglichkeit zur Taufe angeboten, abwechselnd in den Kirchen in Burgstall und Erbstetten, als Teil des Gemeindegottesdienstes.

Wenden Sie sich bitte zur Absprache eines konkreten Termins an das Pfarramt. Dabei kann dann auch ein Termin für das Taufgespräch vereinbart werden. Es findet bei einer Kindertaufe in der Regel bei den Eltern zu Hause statt. Auch die Paten können gerne an diesem Gespräch teilnehmen.

Eine Patenschaft übernehmen kann, wer einer christlichen Kirche angehört. Eine/r der Paten oder Patinnen sollte aber der evangelischen Landeskirche angehören. Wenn Ihre Paten/Patinnen nicht zur Evangelischen Kirchengemeinde Burgstetten gehören, benötigen wir eine Patenbescheinigung vom zuständigen Pfarramt deren Heimatgemeinde. Aus der Kirche Ausgetretene können kein Patenamt übernehmen.

Grundsätzlich ist aber eine Taufe auch ohne Paten möglich.

Jeder Täufling bekommt bei seiner Taufe einen Bibelvers zugesprochen, der ihn als persönliches Wort durchs Leben begleiten soll.

Gerne dürfen Sie diesen Taufspruch für ihr Kind bzw. für sich auswählen. Geeignete Sprüche lassen wir Ihnen zusammen mit dem Anmeldeformular vor dem Taufgespräch zu kommen oder Sie finden Vorschläge unter: www.taufspruch.de

Außerdem benötigen wir beim Taufgespräch eine Geburtsurkunde des Täuflings und das Familienstammbuch, soweit vorhanden, für die Eintragung der Taufe.

Im Gottesdienst selbst sind Fotografieren oder Videoaufnahmen nicht erlaubt. Gerne können aber nach dem Gottesdienst am Taufstein Bilder gemacht werden. Bitte geben Sie diese Information auch an Ihre Gäste weiter.

Bei weiteren Fragen im Vorfeld der Taufe können Sie sich gerne an das Pfarramt wenden.
Pfarrerin Mechthild Kraume, Pfarramt Burgstetten, Tel. 65223, Pfarramt.Burgstettendontospamme@gowaway.elkw.de

 

 

Tauftermine 2021

Wir feiern monatlich einen Taufgottesdienst.
Bitte setzen Sie sich mit dem Pfarramt in Verbindung, wenn Sie Ihr Kind taufen lassen oder selbst die Taufe erlangen wollen.