Trauung - Ja zueinander sagen

Liebes Brautpaar,

wir freuen uns, dass Sie sich entschieden haben kirchlich zu heiraten.  

Es ist etwas Besonderes, wenn zwei Menschen sich trauen, vor Gott und Menschen Ja zueinander zu sagen und sich versprechen: ich nehme Dich an als Gabe Gottes und will dich ehren und lieben, in guten und in schweren Zeiten bis der Tod uns trennt.

Auf dieses menschliche Ja legt Gott seinen Segen und verspricht, dieses Paar auf seinem Weg zu begleiten. Das feiern wir im Traugottesdienst. 

Gerne begleiten wir Sie als Ihre Kirchengemeinde bei diesem wichtigen Schritt mit einem Gottesdienst.

Hier einige Hinweise zur Vorbereitung Ihres Traugottesdienstes:

Bitte treten Sie rechtzeitig wegen eines Termins mit uns in Kontakt, um ihn frühzeitig für Sie reservieren zu können.

In Burgstetten stehen Ihnen zwei Kirchen zur Verfügung: in Erbstetten die Laurentiuskirche und in Burgstall die St. Georg Kirche.

Eine Trauung in einer der beiden Kirchen ist dann möglich, wenn Sie in Burgstetten wohnen oder einen biographischen Bezug zu Burgstetten haben (z.B. hier aufgewachsen sind, getauft oder konfirmiert wurden). Leider können wir die Anfragen von Auswärtigen nach Nutzung der Kirche, die uns immer wieder erreichen, nicht nachkommen, da das unsere Kapazitäten übersteigt.

Bei einem Traugespräch ca. 2-3 Wochen vor dem Termin werden wir gemeinsam den Traugottesdienst vorbereiten. Sollten vorher Fragen auftauchen, die deutlich früher zu klären sind, können Sie sich gerne auch schon vorher an mich wenden. 

Musik spielt bei einer Trauung eine wichtige Rolle.

Gerne begleitet unsere Organistin den Gottesdienst musikalisch. Die Lieder für den Gemeindegesang werden beim Traugespräch gemeinsam ausgesucht. Sollten noch andere musikalische Wünsche bestehen, wie z.B. Sologesang oder musikalische Beiträge aus dem Familien-/Freundeskreis, sprechen Sie das gerne rechtzeitig mit uns ab. Dabei ist zu bedenken, dass nicht jede Art von Musik für einen Gottesdienst geeignet ist.

Den Blumenschmuck für den Gottesdienst dürfen Sie gerne nach Ihren Vorstellungen gestalten (für den Altar und evtl. die Bankreihen entlang des Gangs). Zur Besichtigung der Kirche können Sie gerne einen Termin mit unseren Mesnerinnen vereinbaren. Für Burgstall: Frau M. Pietsch, Tel. 67338, für Erbstetten, Frau S. Müller, Tel. 62277.

Erfahrungsgemäß ist das Filmen oder Fotografieren bei Hochzeiten ein großes Thema. Dazu besteht die Möglichkeit beim Einzug und beim Auszug aus der Kirche. Da es während des Gottesdienstes störend ist, bitten wir darum, auf Aufnahmen zu verzichten. Geben Sie das bitte an Ihre Gäste weiter.

Sollte Ihrerseits ein Fotograf für diesen Tag beauftragt werden, so sind Aufnahmen von einem vorher vereinbarten, festen Standort aus möglich. (außer während des Gebets und der Segnung).

Nun wünschen wir Ihnen bei all Ihren Vorbereitungen viel Freude, Kraft und auch die nötige Gelassenheit.

Man spricht bei einer Hochzeit zwar gerne vom schönsten Tag im Leben, - wir hoffen aber, dass auch danach noch viele einzigartige Tage für Sie folgen werden!!